Kontakt

Tel.: 0228 72 53 30
Fax: 0228 72 53 320
info[at]ehvbonn.de

24.04.2020

Corona-Restart: Einzelhandel ist gut angelaufen

Einzelhandelsverband Bonn Rhein-Sieg Euskirchen e.V. zieht positive Bilanz

Der Einzelhandelsverband Bonn Rhein-Sieg Euskirchen e.V. (kurz EHV) zieht nach der ersten Verkaufswoche eine positive Bilanz.

„Trotz eines verhaltenen Starts, haben die Besucher schon nach kurzer Zeit wieder Vertrauen gefasst und das Geschäft ist in der ersten Woche grundsätzlich gut angelaufen. Die geltenden Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen waren für Händler und Kunden zunächst ungewohnt, doch es zeigt sich gleichzeitig ein wachsendes Bewusstsein dafür Abstand zu halten und aufeinander zu achten“, erklärt Jannis Vassiliou, Vorsitzender des Einzelhandelsverbands Bonn Rhein-Sieg Euskirchen e.V.

Wenig Flanierpublikum – gezielte Käufe

Egal, ob in Bonn, Siegburg, Rheinbach oder Meckenheim – Einzelhändler berichten von gezielten Käufen. „Wir sehen wenig Flanierpublikum auf den Straßen und in den Geschäften. Viele der Kunden kommen mit konkreten Wünschen zu uns. Das ist auch gut so. Wir möchten die Menschen weiterhin dazu aufrufen rücksichtsvoll zu sein. Für viele war die Wiedereröffnung ein wichtiger Befreiungsschlag. Und es steht außer Frage, dass sich Händler wie Kunden über diesen Neubeginn freuen. Doch die Gesundheit jedes einzelnen steht im Vordergrund“, betont Jannis Vassiliou.

Ab Montag: Wiederöffnung großer Geschäfte

Auf Drängen der Wirtschaft, auch des Einzelhandelsverbandes Bonn Rhein-Sieg Euskirchen e.V., der sich unter anderem an den stellvertretenden Ministerpräsidenten Joachim Stamp (FDP) gewandt hatte, dürfen ab dem 27. April 2020 auch in NRW große Geschäfte wiedereröffnen, wenn sie ihre Ladenfläche auf 800 qm reduzieren. „Wir haben uns stark dafür eingesetzt, dass auch große Einkaufshäuser wie Sinn, Karstadt und Kaufhof wiedereröffnen dürfen. Schließlich sollten für alle vergleichbare Chancen und Möglichkeiten gelten. Wir begrüßen die Entscheidung der Landesregierung, sich auf die Forderungen einzulassen“, sagt der Vorsitzende des EHV Bonn Rhein-Sieg Euskirchen.