Kontakt

Tel.: 0228 72 53 30
Fax: 0228 72 53 320
info[at]ehvbonn.de

17.05.2016

Zwei Drittel der Händler nutzen soziale Medien

Der aktuelle e-Kix von HDE und ECC zeigt, dass 65 Prozent der Online-Händler soziale Netzwerke im Rahmen ihrer Unternehmenskommunikation nutzen. Dabei ist Facebook mit 89 Prozent das mit Abstand am meisten verbreitete Netzwerk. Auf Platz zwei und drei landen Google+ (38 Prozent) und Twitter (23 Prozent). „Händler müssen dort präsent sein, wo ihre Kunden sind, egal ob sie online oder offline verkaufen. Dazu gehören natürlich auch die Sozialen Medien“, erklärt Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des HDE. Die befragten Händler gaben an, das Ziel sei die Erhöhung der Sichtbarkeit des Unternehmens (76 Prozent), die Kunden zu inspirieren (67 Prozent) oder neue Produkte zu bewerben. Unter den Händlern, die noch keine Sozialen Netzwerke in ihrer Unternehmenskommunikation nutzen, gaben die meisten (68 Prozent) Zeitmangel als Haupthindernis an. Überraschenderweise gaben 21 Prozent der befragten Händler an, dass sie Soziale Netzwerke generell ablehnten. Eine solche Haltung berge jedoch Risiken, warnt Tromp.